press

Review: raveline - "the ayes will have it!" · 01/08/2005

(...)An so manchen Stellen erinnern die flächendeckenden Soundstrukturen und sich langsam aufbauenden Songs an Sigur Ros. Durch den ganz eigenen (charakteristischen) Gesang und beflügelten Aufmunterungen zwischendurch entsteht aber nie das Gefühl, einem dumpfen Plagiat aufzusitzen. Ganz im Gegenteil der moderne Slo-Mo-Barde erweckt eher den Anschein, als würde er seit Jahr und Tag, lange bevor er oder der Rest der Welt etwas von feinsinnigen isländischen Soudwallwriting gehört haben, seine nachdenklichen Lieder leben.(...)

from: raveline, August 2005